Sie sind hier: Startseite > Karate > Berichte & Bilder > 2019 > Senseis Watanabe in Wolfskehlen

Berichte 2019

Besuch der Senseis Watanabe in Wolfskehlen

Das Karate-Dojo Wolfskehlen freute sich am Mittwoch, den 30.10. im abendlichen Training über den zweiten Besuch von Watanabe Kaori Sensei und Watanabe Hirohide Sensei, beides angesehene Karate-Instructoren aus Japan und Freunde von Akita Sensei. Bereits 2018 war das Ehepaar Watanabe in Wolfskehlen zu Besuch. Einige Wolfskehler Karate-Sportler hatten das Ehepaar Watanabe bereits vor zwei Jahren auf einer Japan-Reise mit Akita Sensei kennen und schätzen gelernt. Entsprechend aufmerksam wurden die Hinweise und Kommandos beider Gasttrainer befolgt.

Zunächst leitete Watanabe Hirohide Sensei das Training. Der Schwerpunkt lag dabei auf der korrekten Ausführung und Gewichtsverteilung in Zenkutsu- und Kokutsu-Dachi und der entsprechenden Be- und Entlastung von Ferse und Fußballen. Darauf baute das Training von Watanabe Kaori Sensei auf. Sie legte den Fokus auf eine direkte Bewegung und erinnerte daran, dass stets alle Teile des Körpers an einer Karate-Technik beteiligt sind (wie z.B. bei Hiki-Te oder Hiki-Ashi). Nach dem Training fand ein gemeinsames Abschiedsessen im Restaurant Rheintal in Leeheim statt.

Da unsere Gäste auch an Kultur, Traditionen und Geschichte in Deutschland interessiert sind, hatte am Nachmittag zuvor ein Besuch der Katharinenkirche in Oppenheim statt gefunden. Von der Führung und dem Orgelkonzert zeigten sich die Japaner begeistert.

Das Karate-Dojo Wolfskehlen schätzt sich glücklich, einen solchen sportlichen und kulturellen Austausch mit dem Heimatland des Karate zu haben. Dies zeigt auch die hohe Trainingsbeteiligung an diesem Abend, sowie die Anwesenheit mehrerer befreundeter Karateka aus anderen Dojos. Wir freuen uns auf zukünftige Besuche der Watanabes.

Suche

Termine

    Keine Einträge gefunden

» Terminübersicht