Leichtathletik

Aktuelles

» Nachrichtenübersicht

Sie sind hier: Startseite > Leichtathletik > Berichte > 2010-05 Straßenlauf

27. Straßenlauf des TSV Wolfskehlen vom 21.05.2010

Feiertag schon am Freitag- 337 Teilnehmer beim 27 Wolfskehler Straßenlauf

In Wolfskehlen gibt es einen Feiertag, der so in keinem Kalender zu finden ist –  den Pfingstfreitag. Am Pfingstfreitag (und so steht es auch auf der Ausschreibung) richten die Wolfskehler Leichtathleten ihren Straßenlauf aus – 2010 bereits zum 27. mal. Mehr als 50 Helfer sind an diesem Tag für den Lauf unterwegs: Auf der Strecke, im Zielgericht, in der Grillhütte, an der Kuchentheke, im Wettkampfbüro, beim Auf- und Abbau, etc. etc.

Wertungslauf für Pfungstädter Laufcup & Langlauf Cup

Nachdem es im letzten Jahr mit der neuen Strecke eine große Veränderung gab, standen in diesem Jahr wieder zwei Neuerungen an. Zum ersten Mal war der Straßenlauf „Etappe“ des Pfungstädter Laufcups - eine Laufserie der bekannten Brauerei, die 13 Läufe umfasst, die von März bis September stattfinden. Im Ziel und bei der Siegerehrung gab es dann auch reichlich alkoholfreies Weizenbier.

Weiterhin Punkte sammeln konnte die Läufer aber auch für Langlauf Cup der Firma Lang in Jugenheim.

Bambinis & Schüler mit starker Wolfskehler Beteiligung

Ganz neu am Start war die Schulwertung für die Wolfskehler Grundschule. Susanne Frankfurth hatte den Wettbewerb angeregt. 47 Teilnehmer beim ersten Versuch sind ein toller Erfolg. Mit insgesamt 88 Kindern stellten die Wolfskehler auch den Löwenanteil der Schülerläufe.

Heimsiege blieben bei diesem Riesenaufgebot natürlich nicht aus. Gleich im ersten Lauf (Bambinis) siegte Miguel de Figueiredo für die Grundschule Wolfskehlen. Der schnellste Läufer für die Grundschule Wolfskehlen war aber Tom Tietzen. In 3:45min für 1000m distanzierte er die anderen Läufer der Schülerklasse D deutlich. Am Sieg vorbei schrammte Eva Frankfurth bei den Schülerinnen D. In 4:13min kam sie zeitgleich mit der Siegerin auf Platz 2.
Janine Dörr setzte sich knapp in der Schülerinnenklasse C durch. Ganz locker lag dagegen wieder Simon Funke bei den Schülern B vorne. In sehr guten 3:25min  lief er auch die mit Abstand schnellste Zeit über  den Kilometer. Sein schneller Vereins- und

5 KM: Schüler A und Jedermänner/-frauen

Altersklassenkollege Marcel Titzschker hatte die längere Strecke bevorzugt sich in der Schülerklasse A angemeldet. In der Spitzenzeit von 19:58min lag er hier vorn. Den gleichen Weg beschritt Emily Stokes.
Die B-Schülerin hatte „hochgemeldet“ und gewann die 5 km locker in 23:00 Minuten.
Aber auch die Erwachsenen gewannen im Anschluss noch etwas. Rolf Hammann, Kristoffer Berg und Judith Werner (nach dem Kaffeekochen war noch Zeit zum Laufen) sicherten sich den Sieg in der Mannschaftswertung des Jedermannlaufes über 5km.

10 KM mit knapp 200 Startern

Dann folgte der große Auftritt der 10km Läufer. Ein großer Lindwurm aus knapp 200 Startern (195 kamen ins Ziel) setzte sich bei bestem Laufwetter auf der Wolfskehler Aschenbahn in Bewegung um die zwei Runden rund um das Sportgelände und hinaus zum Weilerhof in Angriff zu nehmen.

Klare Siege für Lisa Reisinger und Claudius Pyrlik - der Wolfskehler Straßenlauf macht Spaß: hohes Niveau & viele gute Bekannte

Claudius Pyrlik, Top-Triathlet vom oxxy energy Team aus Gießen sorgte gleich für klare Verhältnisse und lief als Erster aus dem Stadion. Bei seinem Start-Ziel-Sieg in 33:07min konnte nur der schnelle Rüsselsheimer Martin Skalsky (33:18min) noch annähernd mithalten. Wesentlich klarer sah das Klassement bei den Frauen aus. Mit Lisa Reisinger vom SSC Hanau-Rodenbach war die in Wolfskehlen leider unbekannte deutsche Berglaufmeisterin am Start und legte in 35:57min über 10km eine Spitzenzeit hin. Fast vier Minuten später lief Abonnementsiegerin Alexandra Behrens (ASC Darmstadt) ein.

Sigrid Gläser, die schon für den TSV 03 startete, war in der W50 nicht zu schlagen, und mit Karin Risch von der LG BEC war nicht nur eine Dauerstarterin sondern sogar eine Weltmeisterin im Marathonlauf (W55 im Jahr 2005) dabei. Ein weiterer Dauerstarter kündigte für 2011 schon Großes an. Edmund Schepp kommt im nächsten Jahr in die M80. Da könnte wieder ein Europarekord fällig sein.
Nicht zuletzt gab es noch ein besonderes Jubiläum – Ralf Klink vom TSV Goddelau lief bei der 27. Auflage seinen 25. Zehner.

Bei den im Rahmen des 10km Laufes ausgetragenen Kreismeisterschaften des Kreises Groß-Gerau sorgte die erst 11 Jahre alte Aylin Kocbay für eine Überraschung. Sie  errang den einzigen Meistertitel für den TSV 03 – in der Frauenklasse W20.

Lobende Worte für das Engagement von Veranstaltern, Sponsoren & Helfern

Ein besonderes Lob an alle Wolfskehler Helfer gab es dann bei der abendlichen Siegerehrung. Harald Mundt von der LG Rüsselsheim resümierte über Mikrofon, dass er bereits seit 20 Jahren zum Laufen nach Wolfskehlen kommt und 38 mal gestartet ist. Immer habe er beste Bedingungen, eine gute Organisation und freundliche Helfer angetroffen.

Die Ergebnislisten sind online

Die vollständigen Ergebnislisten sind online auf unseren Webseiten einzusehen und als Download verfügbar: Hier geht's zu den Ergebnissen.

 

Suche