Leichtathletik

Aktuelles

» Nachrichtenübersicht

Sie sind hier: Startseite > Leichtathletik > Berichte > 2010-12 Silvesterlauf Griesheim

Silvesterlauf Griesheim 2011

Trotz Eis und Schnee: 6 Wolfskehler beim Jahresabschluss dabei.

Zum Abschluss des Jahres 2010 schneite es zwar nicht, aber es hagelte – Absagen von geplanten Silvesterläufen. Vielerorts, gerade in den Innenstädten war es nicht möglich eine vernünftige Laufveranstaltung durchzuführen, und so mussten viele Veranstalter passen. Glück für die, die eine Laufveranstaltung starten konnten. Die fleißigen Griesheimer warben schon in der Woche per Video für die gut zu belaufene Strecke, und wurden mit knapp 400 Startern belohnt.

Die Strecke erwies sich trotz bester Vorbereitung auf 2 Spuren als kräftezehrend, und die Diskussion um das richtige Schuhwerk stand hoch im Kurs. Der Gesamtsieger über die 10km Paul Schuster aus Griesheim schaffte das Husarenstück mit normalen Laufschuhen gegen die Spikesspezialisten zu gewinnen. Der schnellste Wolfskehler, Mathias Maier hatte allerdings auf Spikes gesetzt und kam mit 39:09 Minuten besser als erwartet (Unter 40 ist gerade so drin) ins Ziel. Im stark besetzten Lauf reichte das für Gesamtplatz 24 und Platz 5 in der M40.

Die anderen drei 10km Läufer sind  nicht gerade als Wolfskehler Vielstarter bekannt. Alexader Turnsek und Frank Paulus blieben bei den widrigen Bedingungen immerhin weit unter der 50 Minuten Marke und Richard Lochmann kam auf einen starken fünften Platz in der M55.

Schon im ersten Rennen des Tages setzten Gerhard Paulus und Helge Kleinböhl  Wolfskehler Akzente. Gerhard beendete das Jahr 2010 mit einem Alterklassensieg in der M65 und Helge Kleinböhl kam nach mehrwöchiger Verletzungspause wieder gut in Tritt – Platz 2 in der M40.

Ergebnisse:

5km

15. Helge Kleinböhl  21:31,2min 2. M40
43. Gerhard Paulus  27:15,2min 1. M65

10km

24. Mathias Maier  39:03,0min 5. M40
104. Alexander Turnsek 47:43,0min 12. M30
123. Frank Paulus  48:56,2min 22. M40
170. Richard Lochmann 53:21,6min 5. M55

Suche