Leichtathletik

Aktuelles

» Nachrichtenübersicht

Sie sind hier: Startseite > Leichtathletik > Berichte > 2011 MV: neuer Vorstand und Veränderungen

Stärken stärken – neuer Vorstand, Strukturveränderung, Helferfest

Vier Jahre lang hat Andreas Rinnenbach die Abteilung Leichtathletik geleitet und auch weitergeführt. Neue Strecke beim Straßenlauf, neue Wandertouren mit und ohne Rad, Bildershow zum Jahresabschluss, Pfungstädter Laufcup, Carboo4you Cross-Trophy sind nur einige Sachen, die in seine Amtszeit fallen. Die Suche nach einem Nachfolger gestaltete sich schwierig. Zusätzlich gab es das Bedürfnis nach einer Strukturveränderung. Im Januar ließ sich Andreas Rinnenbach für ein weiteres halbes Jahr wählen um eine Strukturveränderung auf einer sicheren Basis zu ermöglichen.

Auf der Mitgliederversammlung am 30. August im Sportheim war es dann möglich einen neuen Abteilungsvorstand zu wählen und die Grundzüge der neuen Struktur vorzustellen. Im Abteilungsvorstand verzichten die Leichtathleten bis auf weiteres auf einen Aktivensprecher und einen Jugendsprecher.

Der neue Vorstand konstituiert sich wie folgt:

  • Abteilungsleiter Helge Kleinböhl
  • Stellvertreter Martin Urban
  • Sportlicher Leiter  Rudolf Wagenknecht
  • Abteilungsrechner Klaus Müller
  • Pressesprecherin Liane Modschiedler
  • Sportabzeichen Günter Koop
  • Lauftreff Jürgen Höpfner
  • Walking Birgit Eisenbeis
  • Vergnügungsausschuss Dietbert Geißler
  • Zeugwart Alfred Ewald
  • Sportveranstaltungen Gerhard Paulus.


Stärken stärken heißt die Grundthese der neuen Struktur.

Die Stärken der Abteilung Leichtathletik liegen zur Zeit hauptsächlich in ihren Veranstaltungen Crosslauf und Straßenlauf und in den Breitensportangeboten Sportabzeichen, Walking und Lauftreff. Hinzu kommt der Jugendbereich mit Trainer Uli Werner.

Um dem kleiner gewordenen Vorstand die Arbeit zu erleichtern sollen die einzelnen Bereiche der Abteilung aber auch selbständiger agieren – eine Budgetierung ist in Zukunft vorgesehen. Vorstandssitzungen sollen weniger werden,  stattdessen kann bei akuten Problemen eine sogenannte „Taskforce“ zusammentreffen.

Eine Jahresabschlussfeier wird es in naher Zukunft aufgrund sinkendem Interesses nicht mehr geben. Vielmehr sollen die Sportler der Abteilung animiert werden bei Breitensportveranstaltungen verstärkt als Gruppe TSV 03 aufzutreten und zu starten.         Die Abteilung übernimmt bei 5 ausgewählten Veranstaltungen im Jahr 2012 das komplette Startgeld. 

Einen ersten neuen Schritt machte die Abteilung am 16. September mit dem Helferfest.      Als Dank für die geleistete Arbeit bei Crosslauf und Straßenlauf gab es ein kleines Fest an der Alfred-Ewald-Hütte. Bei Leberkäs, Krautsalat und Bier verlebten 34 fleißige Helfer einen gemütlichen Abend. Dank gilt hier Dietbert Geißler als Organisator und seinen Helfern.

Suche