Sie sind hier: Startseite > Volleyball > Aktuelles

VSG Ried-Volleys gehen an den Start

Die rückläufigen Entwicklungen im Teamsport machen auch vor dem Volleyballsport nicht halt.

Daher wurde – wie bereits auch in anderen Sportarten praktiziert – durch den TSV 03 Wolfskehlen die Initiative ergriffen und bei benachbarten Vereinen zur Gründung einer möglichen Spielgemeinschaft nachgefragt.

Nach ein paar konstruktiven Gesprächen zwischen den Vereinsvertretern stand schnell fest, die VSG Ried-Volleys, bestehend aus den Volleyballabteilungen des FC Leeheim, des TV Biebesheim und des TSV 03 Wolfskehlen gehen in der kommenden Spielsaison gemeinsam als Volleyballspielgemeinschaft in der Spielrunde des HVV an den Start. Vier Damenmannschaften werden in der kommenden Saison unter dem Dach der VSG in der Spielrunde des HVV vertreten sein. Zwei Mannschaften in der Bezirksliga, eine in der Kreisliga und eine in der Kreisklasse. Hinzu kommen eine Reihe von Jugendteams.

Insgesamt ist die VSG für die Vereine ein absoluter Gewinn. Die Sportart und die Mitglieder bleiben den beteiligten Vereinen erhalten. Zudem ergeben sich Synergieeffekte, Kompetenzen und Ressourcen werden gebündelt und umverteilt.

Die VSG hat, so das Statement der Verantwortlichen, durchaus Potential, neben den Platzhirschen aus Auerbach, Rüsselsheim und Darmstadt in der Region eine ernstzunehmende Alternative zu werden.

Endlich sind sie da!

Die Abteilung Volleyball freut sich hoffentlich bald mit den neuen Mikasa V200W Bällen trainieren und spielen zu dürfen!

Teilnahme an der Müllsammelaktion

Die Abteilung Volleyball beteiligte sich am 7.März, wie viele andere, freiwilig an der 1. Müllsammelaktion in Riedstadt. Aktive und inaktive Spielerinnen trafen sich um 10 Uhr mit allen anderen Vereinen aus dem Ort am Bürgerhaus. In Gruppen wurde in und um Wolfskehlen der Müll gesammelt. Von Autoteilen über Glasflaschen bis zum Plastikmüll war alles dabei. Ab 12 Uhr konnte man im Sportheim des TSV einkehren um sich zu stärken und sich mit anderen Helfern austauschen. Vielen Dank an die Bewirtung, die Organisation vor Ort und an die Stadt Riedstadt, die die Aktion ermöglicht hat!

Helfen tut gut und wir sind froh, dass wir als Abteilung unseren Beitrag leisten konnten :) 

Weihnachtsgrüße

Das Jahr 2019 neigt sich dem Ende zu und die Abteilung kann auf ein erfolgreiches und schönes Jahr zurück blicken. Ein solch positiver Rückblick funktioniert nur, wenn Trainer und Trainerinnen ihr Herzblut in den Sport sowie den Verein stecken, viele aktive und inaktive Spielerinnen bei jeglichen Veranstaltungen helfen und durch diese von Abteilungsleitern geführt werden, demnach wollen wir euch allen von ganzem Herzen DANKE sagen. Danke für eure Hilfe, das nötige Durchhaltevermögen und ein riesen Dankeschön an unsere Zuschauer, die uns bei allen Spielen tatkräftig unterstützen.

Die Abteilung Volleyball wünscht Euch allen gesegnete Weihnachten und einen guten Rutsch in das neue Jahr. Wir freuen uns, Euch wieder im neuen Jahr bei unseren Heimspielen und dem traditionellen Beachvolleyballturnier im Sommer zu sehen.

Weihnachtsfeier auf der Mühle

Am 9. Dezember fand die diesjährige Weihnachtsfeier der 1. und 2. Damenmannschaft sowie den inaktiven Spielern statt.

Aufgrund des Wetters konnte man leider nicht gemeinsam auf die Mühle laufen und so wurden Fahrgemeinschaften gebildet, um gegen 19 Uhr auf der Mühle zu sein. Die Weihnachtsfeier wurde von der stellvertretenden Abteilungsvorsitzenden Annika Hammann eröffnet, gefolgt von der Übergabe der Geschenke für die Trainer der 1. und 2. Damenmannschaft (Helmut Fenk und Julia Gröger), die Übungsleiterin der Aufbaugruppe (Jeannette Dörr) und ein nachträgliches Geschenk an zwei Spielerinnen der 2. Mannschaft (Sarah Schwinning und Jessica Rühl), die zeitweise in der Saison 18/19 die Mannschaft trainiert haben . Die Abteilung Volleyball lebt von Eurem unermüdlichen Einsatz und Engagement. Vielen Dank dafür und auf viele weitere Jahre mit Euch allen!

Ebenso gilt ein riesen Dankeschön unserer Vorsitzenden Tanja Spasojevic sowie ihrer stellvertretenden Abteilungsvorsitzenden Annika Hammann. Ihr seid unsere Ansprechpartner in jeglicher Hinsicht. Der Abend wurde Dank Euch organisiert und  in geselliger Runde, mit schönen Gesprächen und leckerem Essen gefeiert.

Abteilung Volleyball nimmt bei der 401. Wolfskehler Kerb am Umzug teil

Durch die erfolgreiche Teilnahme am Umzug bei der Jubiläumskerb im Jahr 2018 hat es sich die Abteilung Volleyball auch dieses Jahr nicht nehmen lassen am Kerweumzug teilzunehmen.

Am Kerwesonntag, 29.09.2019, trafen sich 10 Spielerinnen der zwei Damenmannschaften und der Trainer der  1. Mannschaft des TSV 03 Wolfskehlen um 11:30 Uhr an der eigenen Sporthalle, um sich auf den Umzug einzustimmen. Dort wurden der Traktor und ein kleiner Wagen mit Luftballons und Krepppapier geschmückt, sowie gleichzeitig die ersten Lieder mitgesungen.  Das benötigte Wurfmaterial wurde vom Zahnzentrum gestellt, einen herzlichen Dank dafür. 

Auf dem kleinen, aber feinen Wagen ging es in Richtung Umzugsaufstellung und um 14 Uhr ging es bei windigem, aber sonnigem Wetter los durch die Straßen von Wolfskehlen. Dank guter Musik und bester Laune hatten alle ihren Spaß und das etwas verregnete Wetter zwischendurch konnte den Damen, die keine Regenkleidung dabei hatten, die Stimmung nicht vermiesen und so sah man den ganzen Umzug lang das Banner RED WOLVES WOLFSKEHLEN, welches durch das Ort getragen wurde.

Nach dem schönen Umzug, inklusive Kerwespruch, wurde die Rolle abgeschmückt. Im Anschluss haben die Volleyballerinnen den Sonntag mit einem Besuch auf dem Kerweplatz ausklingen lassen und sich dort das ein oder andere Getränk noch schmecken lassen.

Vielen Dank an die Organisatoren aus der zweiten Damenmannschaft, sowie die männliche Unterstützung aus Crumstadt beim Umzug und natürlich auch an den Traktorfahrer Nico Witmann. Die 402. Kerb in Wolfskehlen kann sicherlich wieder mit der Abteilung Volleyball rechnen.

Wir suchen Spielerinnen für die Bezirks- und Kreisliga, sowie einen Trainer für unsere Kreisligamannschaft

Alternative zum Jugendtraining- Aufbaugruppe gestartet!

Da derzeit die Nachfrage von Jugendlichen am Volleyballsport eher gering ist, wurde alternativ eine Aufbaugruppe eingerichtet. In dieser Gruppe werden grundsätzlich -teils auch lebensältere Spielerinnen- betreut, die vom Leistungsvermögen und der technischen Ausbildung noch nicht so weit sind, um erfolgreich in den TSV-Teams aktiv am Spielbetrieb des Volleyballverbandes Hessen teilnehmen zu können.

Ziel der Aufbaugruppe ist somit, Neu- bzw. Quereinsteigern im kleineren Kreis gezielt an das Spiel- und Leistungsniveau der am Spielbetrieb teilnehmenden Teams heranzuführen.

Selbstverständlich kann und wird dieses Angebot bereits auch von aktiven Spielerinnen der Abteilung als zusätzliche Trainingseinheit genutzt.

Grundsätzlich ist die Abteilung aber weiterhin bemüht, Jugendliche auszubilden und als Team über die Jugendspielrunde des hessischen Volleyballverbandes an die Erwachsenenteams heran- bzw. überzuführen. Viele unserer heutigen Leistungsträgerinnen haben ihre Volleyballkarriere als Jugendliche beim TSV gestartet.

Betreut wird die Aufbaugruppe aktuell donnerstags von 17:30 - 18:30 Uhr. Für ein Schnuppertraining die Betreuerin Jeannette Dörr (siehe Kontakte der Abteilung) kontaktieren.

Suche